Die Krankengymnastik (KG) ist ein Teilbereich der Physiotherapie, mit dem Krankheiten aus nahezu allen medizinischen Fachbereichen behandelt werden. Der Begriff „Krankengymnastik“ wird häufig – beispielsweise auf Rezepten – als Synonym für Physiotherapie verwendet.

Dies wird den Anforderungen moderner physiotherapeutischer Verfahren jedoch nicht mehr gerecht, da nicht nur „Kranke“ die Leistungen in Anspruch nehmen und der Begriff „Gymnastik“ die angewendete Methodenvielfalt nicht ausreichend abbildet.

Krankengymnastik ist ein effektiver Bestandteil der Medizin

Die Einsatzgebiete der Krankengymnastik sind breit gefächert. Unter anderem wird sie zu Schmerzbekämpfung, Rehabilitation, Prävention und Behandlung von chronischen Erkrankungen angewandt.

Sie beinhaltet eine Vielzahl von Behandlungsformen für nahezu alle Fachbereiche der Medizin – beispielsweise Orthopädie (z. B. bei Wirbelsäulenerkrankungen), Unfallchirurgie (z. B. nach Knochenbrüchen), Neurologie (z. B. nach Schlaganfällen) oder auch innere Medizin (z. B. nach Herz- oder Lungenerkrankungen).

Mehr Ausdauer, Kraft & Beweglichkeit

Wesentliche Ziele der Krankengymnastik sind die Schmerzlinderung, die Förderung von Stoffwechsel und Durchblutung sowie die Erhaltung und Verbesserung von Ausdauer, Beweglichkeit, Koordination und Kraft.

Sie beinhaltet sowohl passive (durch äußere Kräfte, z. B. durch Therapeut*innen geführte) als auch aktive (von Patient*innen ausgeführte) Bewegungen des Körpers oder einzelner Körperteile.

Übungen zur Haltungs- und Koordinationsverbesserung

Durch systematische Therapieformen kann die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit Ihres Körpers verbessert, wiederhergestellt oder erhalten werden. Zur Stärkung geschwächten Muskelgewebes führen wir beispielsweise kräftigende Übungen zur Haltungs- und Koordinationsverbesserung durch.

Im Falle von Gleichgewichtsstörungen schulen wir Ihre Gangsicherheit, während wir nach Verletzungen oder operativen Eingriffen mit gezielten Bewegungsabläufen Ihren Heilungsprozess unterstützen.

Individueller Therapieplan = Optimaler Behandlungserfolg

Für ein optimalen Behandlungsergebnis untersuchen wir vor Beginn der Therapie sorgfältig Ihre Gelenkmechanik, Muskelfunktion und Koordinationsfähigkeit. Auf Grundlage einer fundierten physiotherapeutische Diagnose erstellen wir anschließend ein individuelles Behandlungskonzept. Um Ihre Fortschritte nachhaltig zu sichern, erhalten Sie von uns außerdem ein häusliches Trainingsprogramm.

Bitte lesen Sie vor Therapiebeginn aufmerksam unsere Behandlungsrichtlinien.
Wir freuen uns auf Sie!